Mensur Suljovic spielt sich ins Viertelfinale – Whitlock bezwingt North & van de Pas zeigt gute Form

Der PDC Unibet World Grand Prix 2017 ist voll im Gange. Mittlerweile haben wir die Hälfte der Spieltage geschafft und nur mehr wenige Pro´s sind mit dabei. Das große Favoritensterben begann bereits an Turniertagnummer eins, als Michael van Gerwen gegen John Henderson verlor. Auch Kim Huybrechts, Adrian Lewis und Rob Cross mussten sich bereits an Tag eins verabschieden.

Suljovic gewinnt souverän gegen Steve West

Mensur Suljovic konnte sich erfolgreich gegen Steve West durchsetzen. Der Wiener hatte anfangs zwar wieder ein paar Startprobleme konnte sich dann aber gut in das Match einfinden. Er wirkte definitiv motivierter und konzentrierter als bei seinem ersten Match. Er konnte das Match mit 3:0 in den Sätzen gewinnen.
Die einzelnen Sätze waren dabei aber definitiv spannender. Dort hatten beide Spieler schwer zu kämpfen, Steve West startete teilweise perfekt, konnte dann aber sein Leg nicht zu Ende bringen. Mensur Suljovic nutzte diese Chancen und checkte West die Legs vor der Nase weg. Der Wiener tritt heute Abend gegen Peter Wright an. Um ca. 22:00 Uhr gehts los.

Benito van de Pas siegt über Gerwyn Price

Benito van de Pas war bestimmt nicht der Favorit in diesem Match, jedoch konnte er sich gegen Price durchsetzen. Am Ende mit einem 95,13 Average pro Aufnahme und einer Doppel-Checkoutquote von 64,29%. Die Doppelquote kann sich definitv sehen lassen.

Gerwyn Price traff insgesamt nur zwei Doppel und kam somit auf eine Quote von 28.57% (2/7).
Der Average von Gerwyn Price lag bei 91,14, dieser knüpfte zwar an van de Pas an, jedoch ließ ihm der Niederländer keine Chance.
Benito van de Pas darf heute um 20:00 Uhr gegen den Australier Simon Whitlock antreten.

 

Whitlock siegt gegen Richard North

Ein sehr guter Spieler „Richard North“, er konnte sich in der ersten Runde gegen Mark Webster durchsetzen. Bei Simon Whitlock war jedoch Schluss.

Der Australier spielte einen 86,1 Average und eine Doppelquote von 52.94% (9/17), bei North waren es 83.77 beim Average und die Doppelquote lag bei 30% (3/10).
Simon Shitlock spielt heute Abend gegen Benito van de Pas.

 

Peter Wright souverän über Mervyn King

Peter Wright spielte sich souverän ins Viertelfinale. Der Schotte musste gegen Mervyn King. Dabei spielte er einen 94 Average pro Aufnahme und eine Doppelquote von 52.38% (11/21). Mervyn King spielte einen Average von 85.66 Punkten pro Aufnahme und eine Doppelquote von 71.43%. Jedoch checkte King nur 5 Legs insgesamt aus.
Peter Wright darf heute Abend gegen Mensur Suljovic ran.

 

Die heutigen Partien

20:00 Uhr: Simon Whitlock – Benito van de Pas
21:00 Uhr: John Henderson – Raymond van Barneveld
22:00 Uhr: Mensur Suljovic – Peter Wright
23:00 Uhr: Robert Thornton –  Daryl Gurney

Bilder: PDC Europe
Text: Dart ist kein Wirtshaussport
DIKW übernimmt keine Haftung für externe Links.

 

Comments

comments