MVG siegt in Hamburg – Mensur Suljovic erst im Finale bezwungen

Was war das für ein Finaltag am gestrigen Sonntag in Hamburg. Mit einigen Sensationen ging es bereits am Nachmittag los.

Das erste Spiel des Achtelfinals hieß Daryl Gurney vs. Mensur Suljovic. The Gentle hatte in letzter oft in den sauren Apfel gebissen wenn er gegen Gurney spielte. Doch dieses Mal war es Mensur, der das entscheidende Leg zum 6:5 gewinnen konnte.
Der Average von Mensur lag bei 91,71 Punkten pro Aufnahme, dafür konnte sich die Doppelquote mit 50% sehen lassen. Daryl Gurney´s Average stand bei 90,72 Punkten, seine Doppelquote bei 33.33%.

HIER DAS SPIEL IM VIDEO:

 

Im zweiten Spiel ging es um den Viertelfinalgegner vom österreicher Mensur Suljovic. Die beiden Top-Spieler Dave Chisnall und Ian White standen sich gegenüber. Hier konnte Chizzy die Oberhand behalten und gegen Ian White mit 6:5 siegen.

Statitstik:

Chizzy:
AVG: 94,02
Doppel: 54,55%

Ian White:
AVG: 97,26
Doppel: 50%

Somit stand der Gegener von Mensur fest, wieder ein eigentlicher Angstgegner der im Viertelfinale kommt.

Hier die Ergebnisse des Nachmittages:

Mensur Suljovic 6-5 Daryl Gurney

Dave Chisnall 6-5 Ian White

Stephen Bunting 6-3 Kyle Anderson

Peter Wright 5-6 Cristo Reyes

Andy Hamilton 2-6 Michael Smith

Vincent van der Voort 4-6 Joe Cullen

Peter Hudson 6-3 Alan Norris

Michael van Gerwen 6-3 Mervyn King

Dann ging es in die Viertelfinalpartien am Abend. Um 19:00 Uhr traff Mensur Suljovic auf einen seiner, sagen wir mal nicht Lieblingsgegner, Dave Chisnall.
Doch dieses Mal kam es anders. The Gentle konnte sich im immer wieder behaupten und obwohl Chizzy den Bullwurf gewonnen hatte konnte er Mensur nicht stoppen.
Suljovic konnte mehrmals breaken und somit am Ende mit 6-3 verdient gewinnen.

Statistik:

Mensur Suljovic:
AVG: 96,57
Doppel: 42,86%

Dave Chisnall
AVG: 92,64
Doppel: 42,86%

HIER DIE PARTIE IM VIDEO:

Sein Halbfinalgegner setzte sich aus folgender Partie zusammen: Stephen Bunting vs. Cristo Reyes. Dem Spanier Cristo Reyes gelang es, sich erfolgreich gegen Bunting durchzusetzen und somit traff er auf seinen guten Freund Mensur Suljovic.

Die Ergebnisse der Viertelfinalspiele:

Mensur Suljovic 6-3 Dave Chisnall

Stephen Bunting 3-6 Cristo Reyes

Michael Smith 6-2 Joe Cullen

Peter Hudson 4-6 Michael van Gerwen

 

Halbfinale nun hieß es für Mensur Suljovic wieder gegen einen sehr guten Freund zu spielen. Cristo Reyes und Mensur Suljovic taten sich sichtlich schwer gegeneinander zu spielen.
Mensur war aber am Ende der mit dem besseren Average und mit der besseren Doppelquote. Er konnte Cristo mit 6-3 besiegen.

Statistiken:

Mensur Suljovic:
AVG: 99,25
Doppel: 66,67%
Mensur konnte sich von Spiel zu Spiel steigern!

Cristo Reyes:
AVG: 90,05
Doppel: 27,27%

DIE PARTIE IM VIDEO:

Der zweite Finalist entschied sich aus der Partie Michael Smith und Michael van Gerwen. Der Favorit MVG konnte sich hier erfolgreich mit 6-3 durchsetzen und somit ins Finale einziehen.

Somit hieß das Finale MENSUR SULJOVIC vs. MICHAEL VAN GERWEN.

Das mittlerweile vierte Finale im Jahr 2017 für den Gentle aus Wien. Er kann seine Form weiterhin halten und somit auch den Vorsprung auf die Kollegen hinter ihm in der Order of Merit ausbauen.

Im Finale konnte Mensur anfangs sehr gut mithalten. Nahm es aber nach dem 1-3 Rückstand etwas lockerer und wusste er ist Michael van Gerwen einfach unterlegen.
Es ergaben sich noch einige Chancen für den Wiener jedoch konnte er diese nicht mehr zu 100% nutzen. Somit konnte MVG mit 6-3 gegen unsere Nr. 1 gewinnen.

Wir gratulieren beiden Spielern recht herzlich zu diesem Triumph!

HIER DAS FINALE IM VIDEO:

Foto: PDC

Die Videos sind Links von Youtube. Dart ist kein Wirtshaussport übernimmt keine Haftung der Inhalte.

 

Comments

comments

Share Now

Related Post