Taylor: „Ich mag ihn wirklich!“ – ROB CROSS ist Weltmeister 2018

Eine tolle Vorstellung lieferte heute der 27-Jährige Engländer Rob Cross. Er gewann als Rookie bei der PDC Weltmeisterschaft gegen die Legende Phil Taylor.
Im Finale zeigte er Sicherheit und ein sehr großes Selbstvertrauen. Er führte die Partie von Anfang an und konnte direkt mit 2:0 in Sätzen in Führung gehen. Bereits in diesen frühen Minuten des Finales, konnte man sehen dass wohl Phil Taylor keine Chance haben wird.



Am Ende gewinnt Rob Cross mit 7:1 in Sätzen gegen Phil Taylor. Ein Average von 107,67 Punkte pro Aufnahme und eine Doppelquote von 60% machen Rob Cross zum Weltmeister. Phil Taylor konnte am Ende einen Average von 102,26 Punkten und eine Doppelquote von 45,45% ans Board bringen.

Wir wünschen Rob Cross herzlichen Glückwunsch zum Sieg beim ersten Anlauf.



Und verabschieden uns gleichzeitig von Phil Taylor. Von einer Legende die in den Ruhestand geht. Er sagte im Interview gegenüber der PDC noch: „Rob Cross, ich mag den Typen einfach“!


Textquelle: Dart ist kein Wirtshaussport
Foto: Screenshot Sport 1

Comments

comments